Konzept

Was ist eine Sekundarschule?

In der Sekundarschule lernen Schüler/innen mit günstigen Lern- und Entwicklungsvoraussetzungen und auch besonderen Begabungen gemeinsam mit Schüler/innen, deren Kompetenzen und Fähigkeiten noch nicht so weit entwickelt sind. Langsamer lernende Schüler/innen und solche, die schneller lernen oder besondere Begabungen aufweisen, sollen individuell und gezielt gefördert werden. Damit baut die Sekundarschule einer in vielen Fällen falschen frühzeitigen Zuordnung zu einem bestimmten Bildungsgang vor und ermöglicht den jeweils bestmöglichen Schulabschluss ohne Stigmatisierung oder frühzeitige Beschränkung.

Um dies zu erreichen, muss in verschiedenen Richtungen und in verschiedenen Konzepten gedacht und gearbeitet werden, die miteinander verzahnt und aufeinander abgestimmt sind.

Einen Einblick in diese Konzepte geben wir auf den folgenden Seiten. Diese sind nicht als starr und fest vorgegeben zu betrachten, denn sie werden fortlaufend evaluiert und entwickeln sich weiter.